Haartransplantation – Methoden und Alternativen

Haartransplantation allein war gestern.

Eine erfolgreiche Haartransplantation beginnt mit einer fachkundigen und seriösen Beratung. Die objektive Beurteilung der Haarqualität, Haardichte und Haarstruktur ist eine entscheidende Voraussetzung für ein natürliches Resultat bei einer Haartransplantation. Mit der neuesten Technik aus den USA, dem »HairCheck« messen wir zunächst die Qualität Ihrer Haare um den Status Quo festzustellen.

Da wir auf dem innovativen Weg der Haarerneuerung bereits weiter sind, empfehlen wir Ihnen bevor Sie sich transplantieren lassen, zunächst die PHC®®-Haarbodenreinigung (Professional Hairbed Cleansing).
Wir ermitteln, ob Sie genügend Haare zum Umverteilen für eine Haartransplantation haben, erstellen einen Designplan für Ihre neue Frisur und wählen für Sie die richtige Behandlungsmethode aus.

Die Trichologie-Expertin von LINCURA®, Linde Barnikel, verfügt über eine 20-jährige Erfahrung in der Durchführung von Haartransplantationen und Haarimplantationen. Was bei einer Haartransplantation zu beachten ist, was vermieden werden sollte und welche Techniken die richtigen für Sie sind, erfahren Sie in einer neutralen Beratung zur Haartransplantation bei LINCURA®. Zudem bieten wir Ihnen die entsprechende Vor- und Nachbehandlung an. Auch wenn Sie im Ausland transplantiert wurden und eine Nachversorgung in Anspruch nehmen möchten, rufen Sie uns an, um einen Termin bei uns zu vereinbaren.

Eigenhaar-Transplantation FUE-, FUT-Methode

Bei der Eigenhaar-Transplantation werden aus dem Haarkranz gesunde Haarwurzeln entnommen und in die weniger dichten oder kahlen Stellen eingesetzt. Wichtig: Mit einer Haartransplantation werden keine neuen Haare geschaffen, sondern lediglich bestehende Haare umverteilt. Prinzipiell unterscheiden wir zwischen zwei verschiedenen Methoden: der FUE- und der FUT-Methode.

Sie möchten mehr wissen über:

  • schmerzlose Behandlung
  • kein Arbeitsausfall
  • kein Verband
  • bestehendes Haar wird nicht verletzt
  • eigenes Haar, das man wieder frisieren und schneiden kann

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne ausführlich!

 

FUE-Einzelhaarentnahme – die neueste Technik

Bei der FUE-Technik (follicular unit extraction) werden follikuläre Einheiten mit einer feinen Nadel einzeln entnommen. Die Hohlnadeln haben einen Durchmesser von 0,6 bis 1 mm. Da mikrochirurgisch gearbeitet wird, braucht es kein Skalpell. Dies ergibt keine Naht und somit keine langen Narben. Dafür ist diese Methode sehr zeitintensiv. Pro Tag können bei der FUE-Methode bis zu 1.200 Grafts entnommen werden – bei 2 Tagen bis zu 2.400 follikuläre Einheiten.
Nach Abheilung der Wunden sind an der Entnahmestelle nur mit der Lupe winzige helle Stellen zu erkennen, von bloßem Auge sind diese aber nicht ersichtlich.

 

Die Vorteile einer FUE-Haartransplantation:

  • schonende Entnahmetechnik
  • keine Nähte
  • keine breiten langen Narben
  • nahezu schmerzfreie Behandlung
  • Kurzhaarfrisuren möglich
  • Sehr kurzer Heilungsprozess, die kleinen Wunden verschließen sich nach wenigen Stunden.
  • Möglichkeit zur Verpflanzung von Körperhaaren

Die FUE-Methode kann angewendet werden bei: männlichem androgenem Haarausfall (erblich bedingter Haarausfall bei Frauen und Männer), Augenbrauen, Wimpern, haarlosen Narben.
Die sehr sanfte und schonende Behandlung wird auch ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ist in der Regel schmerzfrei.

 

Die FUT-Methode

Dank einer streifenförmigen Haarentnahme, entsteht wenig Narbenbildung und sehr selten ein Taubheitsgefühl. Durch die anschließende Teilung der entnommenen Grafts werden Micro-Grafts mit 1-3 Haaren mittels feinstem Schnitt wieder eingesetzt. Wichtig ist dabei die Berücksichtigung der natürlichen Wuchsrichtung.
Sie können noch am selben Tag ohne Verband nach Hause.
Das Wachstum der verpflanzten Haare beginnt ca. nach drei bis vier Monaten.
Um ein möglichst dichtes Resultat zu erzielen, können mehrere Sitzungen nötig sein.

 

Vorbereitung und Nachsorge für eine Haartransplantation

Die LINCURA® 3-Phasen - Therapie
Wir bieten Ihnen in unserem Hause eine spezielle Vorbehandlung und Nachbehandlung zu Ihrer Haartransplantation an. Je früher die LINCURA®3 - Phasen - Therapie durchgeführt wird, desto größer ist die Chance, dass Ihre Haare wieder nach wachsen.

Um ein optimales Ergebnis bei einer Haartransplantation zu erzielen, muss auf der Spenderfläche gesundes Haar wachsen – und ganz wichtig: Die Kopfhaut auf die die Haare eingesetzt werden, muss gesund und frei von Ablagerungen sein. Je gesünder Ihre Kopfhaut und je kräftiger Ihr Haar, umso besser wachsen Ihre Haare nach der Haartransplantation an der neuen Stelle an und weiter. Wir empfehlen Ihnen hierfür eine professionelle Haarbodenreinigung vor der Haartransplantation.

Nach einer Haartransplantation ist es besonders wichtig, dass die umverteilten Haarwurzeln gestärkt und gekräftigt werden, so dass sie lange Zeit gesundes Haar produzieren. Mit der Meso-Hair-Therapie werden speziell auf Sie abgestimmte Nährstoffe direkt unter die Haut, an die Haarwurzel, eingeschleust. Hiermit wird eine Verbesserung der Haarstruktur erreicht und der Haarzyklus kann verlängert werden.

Alternativen zur Haartransplantation

Alternative Therapien gegen Haarausfall sind oft geeignet um den Haarausfall zu stoppen, Haarwachstum neu zu aktivieren und die Haare zu erhalten.
PHC®, PRP, Meso Hair, Soft-Laser-Behandlung, Sauerstoff-Therapie, Micro-Needeling.

Neutrale Beratung

LINCURA®ist Ihr spezialisierter Ansprechpartner, Ihr Haarexperte, dem Sie vertrauen können und der Ihnen kompetent weiterhilft. Sie erhalten eine ehrliche und realistische Beratung.

Wir beraten wir Sie gerne ausführlich und kostenfrei.

Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.

Haartransplantation Methoden und Alternativen
Endlich wieder
volleres Haar.

Haartransplantation – endlich wieder volleres Haar!

Für eine Haartransplantation (Verpflanzung eigener Haare) entnimmt ein Arzt am behaarten Hinterkopf Haarwurzeln und setzt diese an den kahlen Stellen wieder ein. Hierfür werden verschiedenste Techniken verwendet. FUT, FUI, FUE Haartransplantation.

 

Haben Sie Fragen zur Haartransplantation und zu den unterschiedlichen Techniken

Fragen Sie uns, wir erklären Ihnen die Unterschiede.

 

Was wird heutzutage am häufigsten transplantiert?

  • Kopfhaar
  • Bart
  • Augenbrauen
  • Wimpern

 

FUE Haartransplantation Methode
Vertrauen Sie auf
30 Jahre Erfahrung!

Wenn Sie sehen möchten, wie dieser Herr vor seiner Haartransplantation ausgesehen hat, schreiben Sie uns eine E-Mail (i...@lincura.de). Gerne senden wir Ihnen ein Foto zu.

Haartransplantation / Haarverpflanzung

Für eine Haartransplantation (Verpflanzung eigener Haare) entnimmt ein Arzt am behaarten Hinterkopf Haarwurzeln und setzt diese an den kahlen Stellen wieder ein. Hierfür werden verschiedenste Techniken verwendet. FU, FUT, FUI, FUE Haartransplantation. Fragen Sie uns, wir erklären Ihnen die Unterschiede.